Ablauf & Kostenrückerstattung

  • Lassen Sie sich von Ihrem Haus- oder Facharzt eine Therapie (Massagetechniken zu Heilzwecke
  • wie z.B. Manuelle Heilmassage oder Manuelle Lymphdrainage) verschreiben.
  • Diese Verordnung muss nun von Ihrer Gesetzlichen Krankenkasse bewilligt werden.
  • Wenn Sie die bezahlte Rechnung bei Ihrer Krankenkasse einreichen, erhalten Sie bis zu 80% des Kassentarifs, jedoch nicht des Rechnungsbetrages, rückerstattet. Die Höhe hängt von dem jeweiligen Tarif Ihrer Versicherung ab.
  • Wenn Sie eine private Zusatz- Krankenversicherung haben, zahlt diese in den meisten Fällen das gesamte Honorar.
  • Es gibt auch Versicherungen die Alternativmethoden, wie zum Beispiel Akupressur und Fußreflexzonenmassage zurückerstatten.
  • Wahltherapeut (keine Direktabrechnung)
  • Alle Krankenkassen

Zusatzinfo für SVA Versicherte

Tragen Sie aktiv zu Ihrer Gesundheit bei

(auch mit Massagen).

Die SVA unterstützt Sie dabei mit 100 €!


1.Termin

(ggf. ärztliche Befunde u. Verordnung mitbringen)

Möglicher Ablauf des 1.Termins. (ca. 60 Minuten)

Sie schildern Ihre Beschwerden und berichten was Sie sich von der Behandlung erhoffen.

Anschließend gehen wir gemeinsam Ihren Anamnesebogen durch und klären evtl. sich hieraus ergebende Fragen.

Darauf folgt Ihre erste Behandlung.